getestete Jagdausrüstung
kostenlose Jagdstrategien & Jagdtipps
schneller Versand ab 150 € in D* kostenfrei
Summit Viper Pro mit Gewehrhalterung und Haken (nicht im Lieferumfang)

Klettersitze am Baum befestigen

Klettersitze sind mobile Hochsitze für die Jagd am Baumstamm. Vor der Jagd mit dem Klettersitz solltest du einen geeigneten Baumstamm für die Nutzung des Klettersitzes auswählen. Der Klettersitzbaum sollte gesund, standfest, astfrei und ein gutes Schussfeld bieten. Eine grobe Borke wie bei Eiche oder Lärche bietet dem Klettersitz guten Halt ohne wesentliche Beschädigung durch den Klettersitz. Vor dem Aufstieg mit dem Klettersitz sollten der Klettersitz, die PSA sowie die Klettersitz Ausrüstung bereits vorbereitet und einsatzfertig sein. Der Klettergurt sollte bereits vor der Jagd angelegt sein, so dass der Aufstieg am Baum möglichst kurze Zeit in Anspruch nimmt und die Geräusche nicht als unnatürlich wahrgenommen werden. 

Klettersitz Sitzteil und Fußteil vorbereiten

Klettersitze bestehen aus einem Sitzteil mit freischwingendem Sitzpolster sowie einem Fußteil als Standfläche.  Das Klettersitz Fußteil sowie das Klettersitz Sitzteil werden in der Ausgangsstellung übereinander am Baumstamm befestigt. In der Regel sollte der Stammdurchmesser eines Baumstamms zwischen 20 und 50 cm liegen. Klettersitze besitzen jeweils zwei Halteseile oder Zahnriemen, welche den Baumstamm vollständig umfassen. Das Halteseil von Summit Klettersitzen besteht aus Stahl und besitzt zum Schutz vor Witterung einen Kunststoff Ummantelung, welche bei Verschleiß erneuert werden kann. Haltegurte von Lone Wolf Klettersitzen bestehen aus robusten Zahnriemen. Für die Befestigung des Klettersitzes am Baumstamm wird das Halteseil zunächst an einer Seite des Klettersitz Sitzteils zunächst eingerastet und gesichert.

Klettersitz Sitzteil zuerst am Baumstamm befestigen

Am Baumstamm wird zuerst das Klettersitz Sitzteil angelegt und mit dem Halteseil umschlagen. Dann wird das Halteseil auf der anderen Seite des Klettersitzes soweit in den Rahmen eingeführt, so dass der Klettersitz am Baumstamm leicht schräg steht und fixiert. Die Schräglage des Klettersitzes zu Beginn berücksichtigt den Grad der Verjüngung des Baumstamms. In der Jagdposition hängt der Klettersitz dann waagerecht oder noch leicht nach hinten angewinkelt am Baum, so dass diese finale Position sicher und bequem ist.  Nachdem das Klettersitz Sitzteil am Baumstamm fixiert ist, kannst du dieses nach oben sowie zur Seite bewegen. So besteht ausreichend Platz um das Klettersitz Fußteil um den Baumstamm zu fixieren. Spätestens jetzt solltest du dein Sicherungsseil oberhalb des Klettersitz Sitzteils um den Baumstamm legen, so dass du es einfach beim Aufstieg am Baum nachführen kannst.

Klettersitz Fußteil als zweites am Baumstamm befestigen

Das Klettersitz Fußteil wird wie das Klettersitz Sitzteil am Baumstamm befestigt. Beim Klettersitz Fußteil ist der Anfangswinkel deutlich wichtiger als beim Sitzteil, da dieser über den Winkel der Standfläche am Baumstamm entscheidet. Wenn das Klettersitz Fußteil waagerecht oder leicht angewinkelt am Baumstamm hängt, dann kannst du dich auch im Stand bequem mit dem Rücken an den Baumstamm anlehnen. Wichtig ist, dass nach der Befestigung von Klettersitz Sitzteil und Fußteil diese mit einander über eine kleines Sicherungsseil verbunden werden. Dies verhindert, dass das Fußteil beim Klettern vom Fuß rutscht und am Baumstamm in die Tiefe fällt. In diesem Fall wäre nur noch ein Abseilen möglich. 

Baumstamm mit Klettersitz sicher aufsteigen

Der Klettersitz wird durch die Halteseile am Baumstamm gehalten. Durch Belastung des Klettersitzes greift die Kralle des Sitzteils sowie des Fußteils in die Borke des Baumes und wird fixiert. Durch wechselseitige Be- und Entlastung der Klettersitzteile wird der Baum Stück für Stück erklettert. Für den Aufstieg des Klettersitzes hängst du dich als erstes in die Sicherung ein und steigst dann über das Fußteil zwischen das Sitzteil des Klettersitzes mit Blickrichtung Baumstamm. Ein zusätzliches Abseilgerät wie das Lory Pro ermöglicht jederzeit ein kontrolliertes Abseilen vom Baumstamm. In der Kletterposition wird zunächst das Sicherungsseil am Baumstamm maximal nach oben geschoben. Dann wird das Fußteil bis unter das Sitzteil mit den Füßen nachgezogen. Für das Nachführen des Fußteils kann sich mit dem Po auf dem Klettersitz Sitzteil abgestützt werden. Sportlichere Kletterer ziehen das Fußteil mit den Füßen und Abstützung der Arme nach und sind dadurch deutlich schneller im Aufstieg. Nachdem das Fußteil nachgeführt wurde, wird sich auf dem Fußteil abgestellt und das Sitzteil maximal bis unter das Sicherungsseil am Stamm nach oben geführt. In dieser Abfolge wird der Baumstamm Stück für Stück erklettert. 

Klettersitz in Jagdposition fixieren und Ausrüstung nachholen

In der gewünschten Höhe des Klettersitzes sollten die Schusskorridore und die Sicherheit geprüft werden. Nach Prüfung von Wind, Wechseln und möglichen Anlaufrichtungen wird die finale Ausrichtung am Baumstamm festgelegt. Für zusätzliche Sicherheit kann das Klettersitz Sitzteil dann noch mit einem Ratschengurt am Baumstamm fixiert werden. In der finalen Position des Klettersitzes kann dann die Jagdausrüstung nachgeholt werden. Dazu müssen Jagdrucksack oder Jagdwaffe zuvor am Ende des Kletterseils befestigt worden sein. Auf dem Klettersitz kann die Waffe dann in eine Waffenhalterung oder über das Klettersitz Sitzteil gelegt werden. Die Jagdausrüstung kann an Haken des Klettersitzes oder auch Baumhaken für bequemen Zugriff befestigt werden. 

%
Tipp
Summit Klettersitz Viper Pro SD Mossy Oak Terra
Der Summit Klettersitz Viper Pro SD Treestand im Mossy Oak Terra Tarnmuster ist der neuste Klettersitz von Summit. Der Summit Klettersitz Viper Pro SD besitzt ein neues und praktisches Kabelsicherungssystem sowie ein neues Hakensystem für Waffen, Handy und Rucksack. Der Summit Klettersitz Viper Pro SD Treestand bietet die bekannten Vorteile des Viper SD mit höherer Bewegungsfreiheit bei der Schussabgabe. So besitzt das Klettersitzoberteil ausgewölbte und gepolsterte Armlehnen. Dadurch kannst du auf der Jagd die Arme bequem auf der Polsterung ablegen und beim Schießen reichlich Bewegungsfreiheit nutzen. Summit QUICKDRAW PRO-Kabelsystem für einfache und diebstahlsichere BefestigungDer Klettersitz Viper Pro SD verfügt über das brandneue QUICKDRAW PRO-Kabelsystem für eine noch schnellere und einfachere Befestigung des Klettersitzes am Baum. Das QUICKDRAW-System verfügt über integrierte Komfortgriffe sowie Schnellkupplungen, mit denen die Kabelverstellung zum Kinderspiel werden. Die Haltestifte des QUICKDRAW-System können entfernt werden, um ein Kabel oder Vorhängeschloss zur Diebstahlsicherung hinzuzufügen. Damit kann der Klettersitz auch mehrere Tage an einem Baum verbleiben.Summit FasTrack-System für bequeme Befestigung der JagdausrüstungDas Summit FasTrack-System ist eine Schiene innerhalb des Sitzrahmens, in welche die Summit Ultimate Hooks eingeführt werden. Somit werden Telefon und Gewehrhalter einfach und zuverlässig am Klettersitz befestigt. er Viper Pro SD verfügt außerdem über ein neues einteiliges umlaufendes Armpolster, das die vordere Schiene und die Armlehnen vollständig abdeckt und für zusätzlichen Komfort und schalldämpfende Eigenschaften sorgt. SummitLOKT-Verbindungen für StabiltätDer Summit Viper Pro SD verfügt über die gleichen Festigkeits- und Sicherheitssysteme wie die ursprüngliche Viper, z. B. SummitLOKT-Verbindungen, bei denen alle Verbindungen vor dem Schweißen eingerastet sind, um die Belastung der Schweißnähte zu verringern. Summit RapidClimb Steigbügel für sicheren AufstiegRapidClimb Steigbügel, mit denen die Stiefel des Kletterers beim Auf- und Absteigen sicher an der Plattform befestigt bleiben. und die DeadMetal-Schalldämpfungstechnologie von Summit, die kritische Teile des Standes mit speziell entwickeltem Schaumstoff füllt. Der Klettersitz kann durch die ineinandergesteckte Transportstellung leichte Kratzer besitzen, welche für die Nutzung jedoch keine Relevanz besitzen. Die deutsche Bedienungsanleitung für deinen Summit Klettersitz findest du hier!

549,99 €* 639,99 €* (14.06% gespart)
vorher 639,99 €*
%
Summit Klettersitz Viper Steel
Der Summit Klettersitz Viper Steel ist als Klettersitz ähnlich wie der beliebte Viper SD aufgebaut. Durch die Fertigung aus Stahl ist der Viper Steel ein sehr preiswerter Klettersitz.    Der Klettersitz kann durch die ineinandergesteckte Transportstellung leichte Kratzer besitzen, welche für die Nutzung jedoch keine Relevanz besitzen. Die deutsche Bedienungsanleitung für deinen Summit Klettersitz findest du hier!

329,99 €* 349,99 €* (5.71% gespart)
%
Summit Klettersitz Goliath SD
Der Summit Klettersitz Goliath SD ist einer der größeren Klettersitze von Summit.  Der Klettersitz kann durch die ineinandergesteckte Transportstellung leichte Kratzer besitzen, welche für die Nutzung jedoch keine Relevanz besitzen. Die deutsche Bedienungsanleitung für deinen Summit Klettersitz findest du hier!

499,99 €* 549,99 €* (9.09% gespart)
HME Camo Spanngurt 4er Pack
Der HME Camo Spanngurt 4er Pack besteht aus vier Spanngurten zur Fixierung von Ansitzleitern oder Klettersitzen am Baumstamm. Jeder Spanngurt besetzt aus einem ca 240 cm langen Gurt mit gummierten S-Haken für die einfache Befestigung sowie dem Ratschenteil mit gummierten S-Haken. Durch die Camo Fargebung fallen die Spanngurte auch im Wald nicht auf und vermeiden Misstrauen beim Wild. Im Lieferumfang befinden sich 4 Spanngurte. 

Inhalt: 4 Stück (15,00 €* / 1 Stück)

59,99 €*
Camp Auffanggurt Basic Duo
Der Camp Auffanggurt Basic Duo ist ein 790 g leichter Industrieklettergurt mit einfachem Aufbau nach EN 361. Der Auffangurt in Einheitsgröße besitzt verstellbare Schnellverschlüsse an den Beingurten und am Hüftgurt. Der Brustumfang ist von 80-140 cm einstellbar. Der Basic Duo besitzt Auffangösen im Brust- und Rückenbereich. Der Camp Auffanggurt Basic Duo besitzt eine Gurtbreite von 45 mm und ist für Nutzer bis 150 kg geeignet. 

49,99 €*