Krähenjagd - Waffe, Muniton und erfolgreiches Verhalten

Schießen Sie mit Ihrer vertrauten Flinte. Krähen, die dem Lockbild zustehen, sind leicht zu erlegen, da sie in der Regel fast in der Luft stehen. Allgemein gelten Krähen als schusshart, was nur bedingt stimmt. Schrotgrößen über 3mm sind nicht notwendig. Je nach Verfügbarkeit und Vorliebe sollte Munition mit einer Schrotgröße von 2,5-3mm und einer Vorlage von 30-36 Gramm gewählt werden. Wir empfehlen eine Patronen mit 2,7mm und 36 Gramm.

Krähenjagd - Erlegte Krähen sinnvoll weiterverwenden

In früheren Zeiten wurde aus den Krähen z.B. eine Krähensuppe und andere Gerichte zubereitet. Heute ist von der Bratwurst bis zur Krähenbrust einiges möglich. Wer die Krähen nicht verzehren möchte, kann die Krähen ideal zur Hundeausbildung verwerten. Außerdem lässt sich damit der Luderplatz bestücken.

 


Tipp: Legen Sie sich in Ihrem Revier zusammen mit Ihren Jagdfreunden ein Krähenjagdset zu.

 Für den Einstieg zur Krähenlockjagd empfehlen wir:
- 15-25 beflockte Lockkrähen
- 1 Krähenmagnet
- 1 Tarnschirm
- Tarngardine und blickdichtes Tarnnetz
- Klemmen zur Befestigung der Tarnnetze
- Gesichtsmaske und Tarnhandschuhe
- 1-3 akustischer Krähenlocker

Schießen Sie mit Ihrer vertrauten Flinte. Krähen, die dem Lockbild zustehen, sind leicht zu erlegen, da sie in der Regel fast in der Luft stehen. Allgemein gelten Krähen als schusshart, was nur... mehr erfahren »
Fenster schließen
Krähenjagd - Waffe, Muniton und erfolgreiches Verhalten

Schießen Sie mit Ihrer vertrauten Flinte. Krähen, die dem Lockbild zustehen, sind leicht zu erlegen, da sie in der Regel fast in der Luft stehen. Allgemein gelten Krähen als schusshart, was nur bedingt stimmt. Schrotgrößen über 3mm sind nicht notwendig. Je nach Verfügbarkeit und Vorliebe sollte Munition mit einer Schrotgröße von 2,5-3mm und einer Vorlage von 30-36 Gramm gewählt werden. Wir empfehlen eine Patronen mit 2,7mm und 36 Gramm.

Krähenjagd - Erlegte Krähen sinnvoll weiterverwenden

In früheren Zeiten wurde aus den Krähen z.B. eine Krähensuppe und andere Gerichte zubereitet. Heute ist von der Bratwurst bis zur Krähenbrust einiges möglich. Wer die Krähen nicht verzehren möchte, kann die Krähen ideal zur Hundeausbildung verwerten. Außerdem lässt sich damit der Luderplatz bestücken.

 


Tipp: Legen Sie sich in Ihrem Revier zusammen mit Ihren Jagdfreunden ein Krähenjagdset zu.

 Für den Einstieg zur Krähenlockjagd empfehlen wir:
- 15-25 beflockte Lockkrähen
- 1 Krähenmagnet
- 1 Tarnschirm
- Tarngardine und blickdichtes Tarnnetz
- Klemmen zur Befestigung der Tarnnetze
- Gesichtsmaske und Tarnhandschuhe
- 1-3 akustischer Krähenlocker

Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Zuletzt angesehen